IBT.EARTH®- Kein Stress bei Ausschreibungen mit Holzprodukten!

Mit dem Anschluss an das IBT.EARTH Projektmanagement wird der Marktzugang zu allen bundesweiten Ausschreibungen der öffentlichen Hand, bei welchen Holz und Holzprodukte Teile der Leistungsverzeichnisse sind, erheblich vereinfacht und optimiert.

Die Ausgangslage

Die an einer Ausschreibung teilnehmenden Betriebe, Unternehmen und Händler müssen die lückenlose Nachweisführung hinsichtlich der Herkunft des von ihnen eingesetzten/gelieferten Holzprodukte bei Angebotsabgabe verbindlich bestätigen und nach Zuschlagserteilung, spätestens vor Lieferung/Einbau der Produkte, anerkannt nachweisen. Diese Vorgehensweise ist verpflichtend für alle vier Beschaffungsstellen der Bundesrepublik Deutschland: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (BeschA), die Generalzolldirektion (Referat RF3) sowie das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw). Diese Vorgehensweise gilt ebenso für alle Beschaffungsstellen des Landes Berlin sowie der meisten Bundesländer.

 

Immer häufiger schließen sich bundesweit Städte, Gemeinden und Kommunen dem Beschaffungserlassen des Bundes an. Der Anschluss von Betrieben, Unternehmen und Händlern an das IBT.EARTH System stellt dauerhaft die Einhaltung der Anforderungen der öffentlichen Hand sicher.

IBT.EARTH - Keine Kompromisse: 100% nachhaltiges Holz!

IBT.EARTH ist kein Waldzertifizierungsstandard, sondern ein Projektmanagementsystem. Dieses verifiziert Holz hinsichtlich seiner legalen und nachhaltigen Herkunft aus Systemen, welche von der öffentlichen Hand bei der Beschaffung von Holz und Holzprodukten anerkannt sind.

 

Die IBT.EARTH angeschlossenen Betriebe sind alle nach dem PEFC-Standard zertifiziert, dem weltweit größten Waldzertifizierungssystem. Damit erfüllen Sie die Voraussetzungen zur Teilnahme an entsprechenden Ausschreibungen.

 

Die öffentlichen Beschaffungsstellen müssen auch solches Holz anerkennen, welches nach dem Standard des FSC zertifiziert ist. Und solches Holz beziehen die IBT.EARTH angeschlossenen Betriebe auch hin und wieder. Da sich die im Wettbewerb konkurrierenden Systeme PEFC und FSC gegenseitig nicht anerkennen, war häufig eine absurde, zeit- und kostenaufwendige, Zertifizierung nach beiden Systemen notwendig.

 

Damit ist nun Schluss! Alle IBT.EARTH angeschlossenen Betriebe dürfen im Rahmen der öffentlichen Beschaffung neben PEFC-zertifiziertem Holz auch solches Holz verwenden, welches nach dem FSC-Standard zertifiziert ist! Eine Doppelzertifizierung entfällt somit! Logischerweise dürfen aus Markenschutzgründen diese Betriebe die Aussage "FSC-zertifiziert" nicht verwenden und kein FSC Logo nutzen.

 

Aber das ist völlig unerheblich. Mit IBT.EARTH finden sich die Betriebe in einem perfekten System wieder. Bundesweit anerkannt, wenig eigener Aufwand, akzeptable Kosten. Alle Vorteile hier

Alle dem IBT.EARTH System angeschlossenen Betriebe sind auffindbar im IBT.EARTH Betriebsverzeichnis und durch ihre individuelle Zertifikatsnummer - mit Nutzungsrecht zur Verwendung seines individuellen IBT.EARTH Logos – jederzeit glaubhaft und anerkannt von den Beschaffungsstellen identifizierbar.

 

Darüber hinaus ist jeder angeschlossene Betrieb auffindbar:

 

PEFC-Datenbank

 

PEFC-Einkaufsratgeber

 

TÜV Rheinland DIN CERTCO Datenbank

 

und durch seine individuelle PEFC- und DIN CERTCO TÜV Rheinland Zertifikatsnummer - mit Nutzungsrecht zur Verwendung seines individuellen PEFC-Logos – jederzeit glaubhaft und anerkannt identifizierbar.

 

Selbstverständlich auch von privaten und gewerblichen Auftraggebern.

www.IBT.EARTH

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2011-2019 It´s Business Time - Inhaberin: Nina Bielen